Workshop Highspeed-Fotografie 27.07.2019 (für Amateurfotografen)

440,00  inkl. MwSt.

Kategorien: , Schlüsselwort:

Vorrätig

Beschreibung

Wertvolles Spezialwissen, direkt vermittelt in einem aufwändigen Live-Shooting und ohne langweilige Theorievorträge! Beim Workshop entstehen bereits großartige Bilder, die du auch mitnehmen und für dein Portfolio nutzen kannst.

Achtung: Möchtest du die Highspeed-Fotografie kommerziell nutzen, bist du also z.B. Werbefotograf, buche bitte stattdessen den PRO-Workshop: PRO-Workshop Highspeed-Fotografie 27.07.2019 (für Werbeagenturen bzw. kommerzielle Nutzung)

In diesem ausführlichen Workshop lernst du, wie du (auch mit einfachen und kostengünstigen Mitteln!) tolle Highspeed-Fotos mit „eingefrorener“ Bewegung aufnehmen kannst. Du bist dann in der Lage, Momente im Bild festzuhalten, die man normalerweise gar nicht sieht und die deshalb extrem eindrucksvoll sind.

Wir tun dies hier am Beispiel eines Model-Shoots mit Water-Wigs (Wasser-Perücken bzw. Wasser-Hüten). Explodierende Wasserballons erzeugen eine sehr hohe Geschwindigkeit der Wassertropfen, daher ein sehr geeignetes Motiv. Außerdem sind die Bilder, die dabei entstehen, extrem eindrucksvoll. Über den Erfinder der Water-Wigs, Tim Tadder, gibt es hier einen Galileo-Bericht von Pro Sieben. Der Workshop zeigt dir die Techniken und Methoden, die ich einsetze, und die ganz ähnlich sind wie die von Tim Tadder.

Highspeed-Fotografie eignet sich aber auch für andere Motive. Die Techniken sind ähnlich. Das Gelernte kannst du also vielfältig einsetzen. Ein paar klassische Beispiele:

  • Tropfenfotografie
  • Einschlag von Geschossen, z.B. in Glühbirnen, Gläser, Getränkedosen usw.
  • Eine Zitrone fällt in ein Cocktail-Glas
  • Ein Korken wird aus einer Sektflasche geschleudert
  • Ein Streichholz wird angezündet
  • Eine Axt spaltet einen Holzscheit
  • Eine Glasvase fällt zu Boden und zersplittert
  • Ein Mensch springt in den Pool
  • u.v.m.

Da die Ergebnisse immer Eye-Catcher sind, eignen sie sich besonders gut für die Werbung. Highspeed-Fotografie wird daher in der Werbefotografie gerne eingesetzt.

Inhalt:

  • Theoretische Grundlagen der Highspeed-Fotografie, kurz erklärt
  • Geeignetes Lichtsetup, geeignete Blitzausrüstung
  • Benötigtes Spezial-Equipment für reproduzierbare Ergebnisse
  • Extrem kurze Belichtungszeiten realisieren mittels Blitz
  • Das richtige Timing für die Auslösung ermitteln und reproduzierbar einstellen
  • Sensorik fürs richtige Timing (Laserlichtschranke, speziell präparierte Mikrofone)
  • Geeignete Kameraeinstellungen
  • Tücken beim Umgang mit Wasserballons
  • Sicherheitsaspekte beim Umgang mit Wasser im Kontext eines Fotografie-Sets
  • Wie bekommen die Fotos beeindruckende Farben?
  • Tipps fürs Makeup von unserer Visagistin
  • Umgang mit dem Model unter diesen speziellen Bedingungen
  • Hinweise zur Bildbearbeitung

Voraussetzungen:

  • Grundlegendes Verständnis deiner Kompakt-, Bridge-, Spiegelreflex- oder Systemkamera (ja, das ganze geht wirklich auch mit einer Kompaktkamera, sofern sie manuelle Einstellmöglichkeiten für Fokus und Belichtung hat!)
  • Grundlegendes Verständnis der Belichtungsparameter Blende, Verschlusszeit / Belichtungszeit und ISO
  • Idealerweise bringst du Spaß am Basteln, Improvisieren und Experimentieren mit.

Du kannst gerne deine eigene Kamera mit Stativ mitbringen und selbst auch Bilder machen. Am besten mit leichter Telebrennweite, wie du sie auch für Portraitaufnahmen nutzen würdest. Für einige Bilder wäre auch eine Normalbrennweite (50mm auf Vollformat) gut.

Ort:

Nahe dem Flugplatz Manching (südlich von Ingolstadt). Der genaue Ort wird den Teilnehmern rechtzeitig vorher per E-Mail bekanntgegeben.

Zeit:

Samstag 27. Juli 2019, 11 Uhr bis ca. 18 Uhr.

Teilnehmerzahl:

Max. 5 Teilnehmer.

Nimm Kontakt zu mir auf!

Du hast eine Frage oder möchtest mir etwas mitteilen? Dann tu das doch gleich hier:

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
Kamerakauf-Hilfe